Sie sind nicht angemeldet.

Der Gästezugriff auf dieses Forum wurde limitiert. Insgesamt gibt es 11 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher registrieren.

  • »Alfons« ist männlich
  • »Alfons« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 3. Januar 2018

mein Bundesland / Land: Nordrhein-Westfalen

Raucher / Nichtraucher: Nichtraucher

Wohnort: Bielefeld, die Stadt die es nicht gibt :P

  • Nachricht senden

Jungfrau

1

Freitag, 5. Januar 2018, 12:56

Wie kann man sich selbst motivieren?

Hallo Leute,

ich bin nun seit einigen Jahren im Betrieb und ich sagte mir immer, es wird schon besser werden. Aber das wird es einfach nicht, egal
wie fest ich auch daran glaube und hoffe. Allgemein möchte ich aus der ganzen Situation heraus, kann es aber auch finanziellen Gründen
mir momentan nicht leisten.
Wie könnte ich mich denn daraus befreien? Würde gerne einen komplett anderen Job ausüben, aber dafür müsste ich ja wieder lernen und
die Zeit habe ich nicht, weil ich ja arbeiten muss... Es ist einfach ein Teufelskreis.

Outsider

Abgehängt

  • »Outsider« ist männlich

Beiträge: 3 001

Registrierungsdatum: 30. Januar 2010

mein Bundesland / Land: Hessen

Wohnort: Couch

Beruf: Ja

  • Nachricht senden

Fische

2

Freitag, 5. Januar 2018, 19:26

Der nächste Job ist auch nicht besser, ziemlich sicher. Das bleibt immer so. ;)
Warten auf Feiertage :P

3

Freitag, 5. Januar 2018, 19:34

Hallo,Alfons, erstmal herzlich willkommen im Forum.

Was soll besser werden?

Ich weiss ja nicht, um welchen Job es sich handelt, aber hast du schon mal daran gedacht dich selbständig zu machen?

Kojote

Nonkonformist

  • »Kojote« ist männlich

Beiträge: 2 802

Registrierungsdatum: 6. Dezember 2011

mein Bundesland / Land: Bayern

Raucher / Nichtraucher: Nichtraucher

Wohnort: Ergoldsbach

Beruf: Arbeiter

  • Nachricht senden

Steinbock

4

Samstag, 6. Januar 2018, 00:40

Hallo Alfons.
Ja, ein klein wenig mehr infos bräuchte man schon ! Von was willst du raus? Was machst du bzw. Wie sieht dein leben aus !und und und

5

Samstag, 6. Januar 2018, 09:46

Geld ist meine Motivation, dafür tue ich das. Sonst würde ich nie aufstehen. :D
Warten auf Feiertage :P

6

Samstag, 6. Januar 2018, 10:26

Geld ist meine Motivation, dafür tue ich das. Sonst würde ich nie aufstehen. :D


Das stimmt, trotzdem sollte der Beruf(Job) ein bisschen Spaß machen....

fairy

Außenseiterin

  • »fairy« ist weiblich

Beiträge: 845

Registrierungsdatum: 23. Mai 2016

Raucher / Nichtraucher: Nichtraucher

  • Nachricht senden

Stier

7

Samstag, 6. Januar 2018, 13:06

Bei mir ist das Problem ähnlich. Als einzigen Tipp kann ich dir auf den Weg geben: woanders bewerben... bewerben.. solange, bis sich etwas Anderes gefunden hat. Ist nicht einfach, aber doch die einzigste Chance, herauszukommen.

Ich weiß nicht, wie alt du bist, aber wenn du jung genug für einen richtigen Neuanfang bist, versuche es, bevor sich deine Unzufriedenheit zu einem Burn-Out entwickelt.

velosheriff

Türe ofen so blasen...

  • »velosheriff« ist männlich

Beiträge: 16

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2017

Raucher / Nichtraucher: Nichtraucher

  • Nachricht senden

8

Samstag, 6. Januar 2018, 18:40

Hallo Alfons

Ich habe/hatte auch ein ähnliches Problem. Ich habe eine Ausbildung als Elektriker gemacht und lange auf dem Beruf gearbeitet. Durch eine kleine Weiterbildung (Dauer 1 Jahr) konnte ich schliesslich, nachdem ich etliche Bewerbungen geschrieben habe, meinen Arbeitsplatz wechseln. Ich arbeite immer noch in der Elektro Branche, jedoch jetzt in einer Werkstatt und nicht mehr auf der Baustelle.
Da mir aber die gesamte Elektro Branche nicht gefällt, habe ich eine weitere Weiterbildung begonnen, um dann hoffentlich davon wegzukommen.

Eine Möglichkeit wäre, wie fairy schon geschrieben hat, sich an anderen Orten in der gleichen Branche zu bewerben oder in einer anderen Branche bei der, der Einstieg leicht ist. Zum Beispiel Sicherheitsbranche oder Logistik. Zumindest habe ich den Einstieg, mit meinen Vorkenntnissen, als leicht empfunden. Das schlägt sich aber im Gehalt nieder.

Eine weitere Möglichkeit wäre, wie auch schon erwähnt, eine Weiterbildung zu beginnen und während dessen auf Stellen suche gehen, in einer neuen Branche. Das ist jedoch, wie ich selber merken musste, ebenfalls sehr schwierig. Lohnt sich aber, wenn du noch lange arbeiten musst und dir einen Beruf aussuchst, den dich interessiert.
Dabei ist mir schon bewusst, dass eine Weiterbildung einiges an Geld kostet. Wenn du aber noch lange arbeiten musst, kann es sich lohnen. Wenn du Glück hast findest du vielleicht einen Arbeitgeber der dir die Weiterbildung bezahlt.

Ansonsten bleibt nur noch die Selbstständigkeit...

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Der Gästezugriff auf dieses Forum wurde limitiert. Insgesamt gibt es 11 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher registrieren.