Die habe ich auch glaube ich

Es gibt 97 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Dampfratte.

  • Ich kann es nicht haben wenn mich wer anfasst. Beim Friseur ist das auch so wenn mich die Friseuse angrabbelt da kann ich nicht drauf.
    Da kriege ich Schweißausbrüche und Atemnot ist auch schon immer so glaube ich. Das ist wie bei Familienfeiern oder so man ist eben irgendwie eingezwängt und will nur weg.
    Da hat mir mal einer gesagt aus der Verwandtschaft ich hätte so ne sozialphobie aber ich glaube nicht weil man muß sich ja nicht anfassen lassen, oder? ;)
    Also irgendwie kann man da nicht sagen das eine kommt vom anderen. Wenn ich Einzelgänger bin will ich mich doch nicht anfassen lassen und so Sachen wie Arzt oder Friseuse ist doch normal das man das nicht will.

  • Ich mag es auch nicht beim Friseur oder sonstwo angefasst zu werden, aber da führt ja irgendwie kein Weg dran vorbei.
    Wenn man sich nicht gerne angrapschen lässt ist das noch lange keine Phobie sondern eher normal, jedenfalls für mich. Und ich bin bestimmt Einzelgänger und nicht Phobiker. :)

    Es gibt 2 Worte im Leben die Dir so manche Türe öffnen können: "Drücken" und "Ziehen"

  • Also ich habe nur Probleme wenn ich in kleinere Gruppen soll, also in einer Kneipe oder so. Große Menschenmengen machen mir aber nichts aus komischerweise. Aber da achtet ja auch niemand auf mich.
    Was ich auch nicht mag sind Schlangen an Supermarktkasen da kriege ich auch Panik aber richtig.
    Manchmal würde ich am liebsten die Einkaufskarre stehenlassen und abhauen. Komisch was? :(

  • Also in Kneipen fühle ich mich auch nicht so wohl, gehe ich aber sowieso nicht hin. Schlangen an Supermarktkassen sind nervig weil eigentlich unnötig aber es beeinträchtigt mich nicht, also keine Panik.

    Warten auf nächste Feiertage :P

  • Kneipe kommt bei mir selten vor, Supermarktschlangen mag ich auch nicht, da ärgert mich eigentlich mehr die mieserable Organisation die für die Kassen praktisch bei 0 ist.
    Wenn überhaupt nichts los ist sind zwei oder drei Kassen besetzt, wenn es richtig voll ist dann nur eine, weil die anderen Kassierrerinnen haben dann Pause. :thumbdown: 
    Ansonsten fühle ich mich in Schlangen aber auch nicht so wohl das ich es jeden Tag gerne hätte.

    Es gibt 2 Worte im Leben die Dir so manche Türe öffnen können: "Drücken" und "Ziehen"

  • Also ich kann schon in Kneipen gehen und Schlangen an Supermarktkassen machen mir auch nicht viel aus. Ärgern tu ich mich über das Rumgestehe aber auch.

  • Dieses Thema enthält 92 weitere Beiträge die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.