Braucht ihr Arbeit ?

Es gibt 88 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von solitarius.

  • Braucht ihr Arbeit um zufreiden zu sein? Ich komme auf diese Frage, weil ich in meiner Familie jemanden habe, der ohne Arbeit nicht weiß, was er machen soll. ER meint, man bräuchte eine Aufgabe im Leben, in Form von Arbeit, in der man seine Fähigkeiten ausleben und unter Beweis stellen kann. Er weiß nicht was er machen soll, wenn er nicht arbeitet.


    Ist das nicht pervers ? Als gäbe es nichts sinnvolleres und vor allen erfüllenderes als Arbeit ?( Für irgendwelche Ausbeuter buckeln, um diesen ihren Reichtum zu finanzieren und dabei seine Seele und oder Gesundheit zu verkaufen...


    Mir wird schlecht, wenn ich diese Dümmlinge höre, die sagen, dasss ihnen zuhause die Decke auf den Kompf fällt. Ich langweile mich nie, denn ich Lese, spiele Gitarre, male ein Bild, gehe in die Natur, onaniere oder tue sonstwas... Wie kann man sich nur langweilen ? Wer arbeitslos ist und nicht weiß, was er machen soll, der kann sich doch weiterbilden, egal ob selber, oder bei der VHS oder so...


    Ne, diese Gesellschaft macht mich krank und je mehr ich denke, desto unzufriedener werde ich. Manchmal wünsche ich mir, ich hätte nie angefangen zu denken. Wenn ich diese Prolls sehe, die sich über nichts anderes Gedanken machen, als darüber, wann das nächste i phone auf den Markt kommt, oder wann die nächste Party ist, oder wie Bayern gespielt hat, denke ich mir immer wieder, ob dummheit nicht etwas Erstrebenswertes ist. Diese Spezies geht mit einer unglaublichen leichtigkeit durchs Leben und ihr einziger Nachteil ist der, dass sie die Ursachen für eventuelle Verwerfungen in ihrem Leben oder Umfeld nicht ergründen können (was aber auch wieder ein Vorteil sein kann).
    Ich habe eigentlich kein Problem damit, die harte Schiene zu fahren und solche Menschen meine Verachtung spüren zu lassen. Der einzige Haken ist bei mir aber, dass mir die Rhetorischen Fähigkeiten fehlen um meine Position so zu vertreten, wie ich es gerne möchte. Ich hab wahrscheinlcih ADHS und meine Gedankenwelt ist wohl ziemlich unstrukturiert. Selbst bei Themen, in denen ich viel besser informiert bin als meine Gesprächspartner, ziehe ich deswegen oft den kürzeren und das belastet mich sehr. Nietzsche hat schon gesagt:
    " Zitat gelöscht"


    So, jetzt bin ich wieder vom einen ins andere gekommen, aber was meint ihr dazu ? braucht ihr Arbeit ?

  • Arbeit sehe ich eigentlich auch nur als Geldquelle.Es gibt aber natürlich Leute , die ihren Traumjob gefunden haben, klar dass die es sehr trifft , wenn sie ihn verlieren.

  • Ich arbeite für Geld, damit ich meinen Kram den ich will bezahlen kann. Also Miete, Nebenkosten, Essen, Auto und Technik diverses.
    Wenn ich genug Geld hätte ohne zu arbeiten würde ich es nicht tun, ist mal klar. Langweilig wäre mir auch nicht, aber da ich kein Geld habe, muß ich eben meine 250 bis 280 Stunden je Monat arbeiten um das bezahlen zu können was ich brauche.
    Auch einfach, oder es lohnt kaum sich darüber Gedanken zu machen, es ändert an der Situation nichts. So oder so, es ist egal.

    Es gibt 2 Worte im Leben die Dir so manche Türe öffnen können: "Drücken" und "Ziehen"

  • Kein Säugetier ist geboren, um sein Leben in einer Fabrik, einem Büro oder sonstigen "Gehegen" zu verschwenden. Auf sowas wie Arbeit programmiert sind allenfalls Ameisen, Bienen etc.


    Ein satter Tiger will in der Sonne dösen oder spielen!


    Einem Schimpansen kann man beibringen, aus einem Becher zu trinken, mit einem Löffel zu essen und sogar Zigaretten zu rauchen, aber nie - niemals! - wird man ihn dazu bewegen können, jeden Tag acht Stunden an einem Fließband zu hocken. Das ist dem Menschen - dem Idiotentier - vorbehalten!


    Arbeit macht xqs39 und ist rd10wf .


    Siehe auch meine Signatur:

  • Einem Schimpansen kann man beibringen, aus einem Becher zu trinken, mit einem Löffel zu essen und sogar Zigaretten zu rauchen, aber nie - niemals! - wird man ihn dazu bewegen können, jeden Tag acht Stunden an einem Fließband zu hocken. Das ist dem Menschen - dem Idiotentier - vorbehalten!


    Das ist ein gutes Beispiel :thumbsup:


    Oder ich sag immer :


    Die Klugen leben von den dummen ,die Dummen von der Arbeit.


    Sag mal Arwed, Arbeitest du wirklich eine 70 Stunden Woche ? 8| Mir sind 40 schon zuviel ^^

  • Ich brauche Arbeit nicht, aber Geld wäre schön. Ich arbeite ja schon lange nicht mehr und werde es wohl auch nie wieder. Ausser Blätter fegen im Park und so Sachen für 1,50 Euro die Stunde. :thumbdown: 
    Das brauche ich auch nicht.
    Viel mehr Geld und weniger Belästiung durch irgendwelche Ämter wäre aber gut. :D

  • Dieses Thema enthält 83 weitere Beiträge die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.