Haustiere und die Nachbarn...

  • Kennt ihr das auch, dass ekelhafte Nachbarn gegen eure Haustiere herumstänkern?


    Ich war eben mit meinem Hund noch einmal um den Block gelaufen, uns kam ein Schäferhund entgegen. Meine kleine hat Angst vor größeren Hunden, vielleicht ist sie mal gebissen worden, bevor ich sie hatte, keine Ahnung jedenfalls hat sie Angst davor und ist dann sehr aufgebracht und kläfft herum, wenn große Hunde entgegen kommen. Sonst passiert nichts weiter. Gerade, durch den Schäferhund, war es nun einmal so, dass sie am herumkläffen war, und die Situation war eigentlich schon vorbei, da hörte ich von gegenüber, wie so eine Olle sich über meinen Hund aufregt, und das in einer Lautstärke dass ich das natürlich mitbekam. Ferner hat sie dann noch ihrem Begleiter gegenüber behauptet, "das wäre jeden Morgen so". Was eine glatte Lüge ist. Klar kommt es ab und zu vor, aber es begegnet uns nicht jeden Morgen ein anderer Hund, und ansonsten ist mein Hund ruhig.
    Wie bösartig sind Menschen eigentlich??? Die dumme Pute kann so laut reden, dass es die halbe Straße hört, aber das ist dann keine Lärmbelästigung? Aber wenn ein kleiner Hund bellt, ist das dann dramatisch?


    Ich hätte die alte am liebsten zur Rede gestellt, aber was bringt das.. mich ärgert das gerade tierisch. :( So ist es doch kein Wunder, wenn man die Spezie "Mensch" irgendwann gar nicht mehr leiden kann.
    Wiederlich und ekelhaft ist das.


    Ich musste einmal Dampf ablassen. :S


  • Wenn ich das lese, bin ich immer wieder froh, das ich hier so "einsam " wohne. Mir begegnet selten jemand ,wenn ich spazieren gehe.
    Meine Hündin ist von einem größeren Hund mal gebissen worden, seitdem bellt sie auch immer, wenn uns größere Hunde begegnen. Kleinere liebt sie, leider haben die oft Angst
    vor ihr. Obwohl sie sehr freundlich ist.
    Mach dir nix draus,fairy, es gibt immer Menschen, die Hunde nicht leiden können.

    My home is my castle

  • Wenn ich das lese, bin ich immer wieder froh, das ich hier so "einsam " wohne. Mir begegnet selten jemand ,wenn ich spazieren gehe.
    Meine Hündin ist von einem größeren Hund mal gebissen worden, seitdem bellt sie auch immer, wenn uns größere Hunde begegnen. Kleinere liebt sie, leider haben die oft Angst
    vor ihr. Obwohl sie sehr freundlich ist.
    Mach dir nix draus,fairy, es gibt immer Menschen, die Hunde nicht leiden können.


    Ja leider gibt es die. Ich habe nur eben Bedenken, dass die Olle Stimmung im Block macht, und es Ärger geben könnte.
    Die meisten Leute reagieren aber eher freundlich auf meine Hündin. Bei kleinen Hunden ist sie ja auch lieb, es ist ja nicht so, dass sie mit anderen Hunden nicht klar käme.


    Heute morgen war das volle Programm. Erst kommt wieder ein Schäferhund, und dann noch ein großer, den sie nicht leiden kann. Weil der Besitzer den Hund auch immer ohne Leine herumlaufen lässt. Da war sie natürlich wieder auf 180. Und wenn die Olle das gehört hat, fühlt die sich doch bestätigt. :rolleyes: Ich muss nun einmal früh raus mit ihr, sie muss ja, bevor ich zur Arbeit gehe, ihr Geschäft erledigen können.


    Obwohl es wirklich nicht jeden Tag ist. Meistens gehe ich schon so früh, dass uns keiner begegnet, dann ist sie ja lieb.

  • Ich hab kein Haustier. Ich bin dann wohl der Nachbar :D . Ertappt.


    Bist du dann wenigstens tolerant Tieren gegenüber oder schlägst du auch gleich Alarm, wenn ein Tier dich in deiner Ruhe stört? :P


    Ich kann ich immer noch aufregen über die Alte. Nur weil die meint, sie müsste bis 10 Uhr morgens oder so im Bett liegen, haben nicht alle ruhig zu sein.
    Und Tieren kann man nun mal nicht den Mund verbieten, ich kann ihr ja schlecht ein Pflaster aufs Maul kleben,nur damit sie keiner hört. :rolleyes:

  • Dieses Thema enthält 46 weitere Beiträge die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.