Einzelgänger und Vereine

Es gibt 17 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Keiko.

  • Nein, früher war ich mal in Sportvereinen (Bowling, Wanderclub und Paddelverein), doch das ist schon sehr sehr lange her. Mag die internen Strukturen von Vereinen nicht, da geht es nicht bloß um Sport, sondern auch teilweise um arge Intrigen gegen diverse Mitglieder, welche sich außerhalb des Sports nicht mit denen "verbünden" (also um Privattreffen außerhalb der sportlichen Interessen). Die machen nicht mal bei Kindervereinen halt. Habe da von einer Bekannten gehört, dass ihr Sohn aufgrund eines Umzuges in einen neuen Fußballklub beigetreten ist. Da sie selbst bei den "Elterntreffen" nicht mitmacht, wird auch ihr Sohn im Verein gemobbt. :/


    Der Hauptgrund, weshalb ich Vereine ablehne ist allerdings jener, dass ich als Einzelgängerin gerne meine Ruhe habe. Deshalb passt auch ein Verein, in welcher Form auch immer, so ganz und gar nicht zu mir. ;)

  • Als Kind mal zwangsweise, danach nie wieder. Ich sollte Leute kennenlernen. :Ddudu2g

    Warten auf Feiertage :P 

    Ich steh auf Orden ;)

  • Verein ist nicht meins.Ich lebe ja in einem Dorf, da gibt es viele Vereine. Gestern morgen erzählte eine Frau, das sie am Vorabend 3 Sitzungen in verschiedenen Vereinen hatte. "Alles kommt zusammen", jammerte sie.

    Ich dachte nur, warum geht sie dann nicht raus. Meine Zeit wäre mir dafür zu schade.

    Vor allem das Geklüngel was dort herrscht.

    My home is my castle

  • ich war mal in einem Funker-Verein. (1992-1996) .Fast alle wollten die Amateurfunklizenz machen,doch damals arbeitete ich drei bis fünf Schichten und konnte diesen Kurs nicht mitmachen. Dieser Verein löste sich auf da funktechnisch nichts mehr los ist.

  • Dieses Thema enthält 12 weitere Beiträge die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.