Machtmensch oder hilfsbereit: Was macht attraktiv?

Es gibt 4 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Outsider.

  • Die Welt wird immer narzisstischer. Menschen denken nur noch an sich. Egoismus siegt. So lautet der Tonus, wenn es um aktuelle gesellschaftliche Bewertungen geht. Ob die Ellbogengesellschaft sich zukünftig tatsächlich weiter etablieren wird, ist fraglich. Nicht zuletzt ist es aber auch eine Frage der Fortpflanzung. Welche Charaktereigenschaften werden sich durchsetzen? Welche Persönlichkeit hat wie viele »Paarungsmöglichkeiten«, um die Gene und Erfahrungen weiterzugeben? Bewusst und überspitzt wird in diesem Artikel alles auf die eine Frage hinauslaufen: Was macht attraktiv?

    Machtmensch oder hilfsbereit: Was macht attraktiv?, geschrieben von Juliane und publiziert im Psychologie Online-Magazin - psyheu.de

    Quelle: Machtmensch oder hilfsbereit: Was macht attraktiv?

  • Früher war ich sehr hilfsbereit. Leider wurde das jedoch von einigen Leuten ausgenützt. Heute schaue ich genau hin, wem ich helfe. Ich selbst bin eigentlich eher der unabhängige Typ und nehme Hilfe von anderen nicht gerne in Anspruch.


    Die Nächstenliebe bezieht sich bei mir lediglich auf die Familie und selbst hier ziehe ich gewisse Grenzen. Umgekehrt lasse ich ihnen aber auch den Freiraum und respektiere, dass sie nicht uneingeschränkt für mich da sein müssen. Irgendwie hat sich das bei uns so gut eingespielt, dass wenn wirklich Not am Mann ist, jeder für jeden da ist. Bei kleineren Problemen löst das jeder für sich. Mein Partner und ich kommen so gut zurecht und brauchen deshalb auch nicht die Einmischung der Familien (von beiden Seiten) zu befürchten.

  • Hilfsbereitschaft wurde mir früher zu sehr ausgenutzt. Meine Hilfe bleibt in der Familie.

    Nüchtern betrachtet war es besoffen besser

  • Mache auch nichts, will von niemandem was und helfe niemandem.

    Warten auf Feiertage :P

    Ich steh auf Orden ;)