Gestern hat Windows 10 ein Update gemacht und meine Dokumente und Bilder gelöscht

  • Gestern hat das schrottige Windows 10 ein Zwangsupdate gemacht, obwohl ich das bis mindestens 30 Mai aufgeschoben hatte.

    Hatte meinen AMD Grafikkartentreiber erneuert, Neustart des Rechners und es installiert sich das Scheiß Windows 10 neu.

    Nach Installation alles weg, Hintergrundbild, Einstellungen, die Ordner Dokumente und Bilder leer.

    Alles weg.

    Gleich Systemwiederherstellung, vom gleichen Tag paar Stunden vorher den Widerherstellungspunkt genommen.

    Alles wieder da, sofort erstmal StopUpdates10 installiert. :thumbup:

    Damit werden Windows 10 Updates zuverlässig verhindert.

    Gut das ich nur einen Rechner mit diesem Scheiss Windows 10 habe, dabei wird es auch bleiben.

    Gegen die Spionage von WIN 10 nutze ich dies Tool von O&O Software, ShutUp10.:thumbup:

    Da kann man alles abschalten was man nicht will und braucht, diese ganze Spionage, einfach per Schalter. Grün ist aus, Rot ist Spionage erlaubt.

    Forengründer und Langweiler:)

  • Ich dachte das macht nur das Oktober Update von letztem Jahr.

    Immer noch Mist, dann werde ich mir auch mal StopUpdates 10 holen.

    Bei mir ist ja auch nur 1 Rechner mit dem Mist.

    Die anderen bleiben schön auf WIN 7.

  • Gut das ich noch Win 7 habe, mit den Zwangsupdates bei WIN 10 könnte ich mich nicht anfreunden. Und wenn die dann auch noch einfach Dateien löschen, ist ja wohl ne Frechheit.

    Hast Du ja Glück gehabt mit der Systemwiederherstellung.

    Das wäre was, wenn meine Dokumente einfach weg wären und meine Fotos. Kann man die dann verklagen?

    Ich bleibe bei WIN 7, läuft problemlos und muckt nicht rum.

    Warten auf nächste Feiertage :P

  • Dieses Thema enthält 3 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.