Videokonferenzen

Guten Tag Gast. Schön dass Du mal hereinschaust! Einen angenehmen Aufenthalt wünscht das "Einzelgängerforum.de"-Team.
  • Was haltet ihr von Videokonferenzen? 13

    1. Mache ich oft. Finde es gut. (2) 15%
    2. Halte nichts davon. Kenne mich auch nicht damit aus, da ich es nicht nutze. (3) 23%
    3. Stört mich nicht. (4) 31%
    4. Absolut dagegen. (0) 0%
    5. Kenne ich, wird in unserem Bereich nicht genutzt. (3) 23%
    6. Mit wem? (2) 15%

    "Dank" den Corona-Regeln scheint es jetzt überall üblich zu sein, anstelle den herkömmlichen Vorstellungsterminen Videokonferenzen einzuführen... Die Firmen erwarten, dass sich jeder damit auskennt, natürlich Headset, Laptop und alles mögliche Zubehör parat hat und sich mit Programmen wie Teams, Skype usw. auskennt.

    Was haltet ihr davon?

    Für mich ist das ein absoluter Eingriff in die Privatsphäre, denn immerhin sehen die Leute dann einen Teil meiner Wohnung. Ich habe zwar nichts zu verbergen, aber trotzdem lasse ich ungern Leute in meine Wohnung, die ich nicht kenne, und die haben dann durch diese Videokonferenz mit Webcam oder was weiß ich, wie das funktioniert, immerhin Einblick in einen Teil des Raumes.

    Zum anderen kenne ich mich mit solchen Programmen auch nicht aus, und habe auch keine Lust diese anzuwenden.


    Wie seht ihr das, würdet ihr euch auf so etwas einlassen?

  • Nun ich habe es mal privat gemacht.

    Meine ehemaligen Studienkollegen und ich,wir haben uns sonst 1x im Jahr getroffen. Da das dies Jahr wieder nicht möglich ist, haben wir ein Treffen per Video gemacht.War eine tolle Sache.

    Aber ich muss dir recht geben,auch ich mag Fremde nicht in der Wohnung haben oder Einblick in einen Teil gewähren.

  • Bei uns gibt es sowas nicht, ich weiß aber wie es geht.

    Wird ja meist im öffentlichen Dienst Behörden und bei Konzernen, größeren Firmen genutzt.

    Für Arbeiter ist das eher nicht wichtig.

    In der Branche in der ich bin schickt man eher keine Bewerbung im klassischen Sinn, man geht einfach hin und ist schon eingestellt.

    Oder wie bei mir damals nach der Pleite der alten Firma vor einem Jahr, ne kurze Mail an die neue Firma die den Auftrag übernommen hat.

    Frage?: Interesse an jemandem der das Objekt verantwortlich seit 25 Jahren betreut?

    Anruf erfolgte blitzschnell, mußte nur noch zum Unterschreiben vom Vertrag etwa 100 Seiten, hauptsächlich Datenschutzerklärungen und Zustimmungen in der Firma erscheinen. sthumb

    So läuft das und so läuft es auch bei Handwerkern, Fabrikjobs.

    Dies ganze komplizierte machen nur Bürojobs. Da gibts wahrscheinlich genug Leute die man aussuchen kann.

    Bei Handwerkern, normalen Arbeitern ist der Markt leer, die Firmen können froh sein, wenn überhaupt jemand Interesse hat. :)

  • Dieses Thema enthält 5 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.