Liste von empfohlenen Umfragen

  • Mache nächste Woche frei? 14

    1. Ja volle Woche frei (1) 7%
    2. Nur Montag, Dienstag (2) 14%
    3. Nur Donnerstag und Freitag (3) 21%
    4. Ab Dienstag (0) 0%
    5. Nur den Feiertag Mittwoch (4) 29%
    6. Arbeite voll, auch Feiertag (2) 14%
    7. Habe für immer frei! (1) 7%
    8. Zusätzlich die Woche darauf frei. (1) 7%

    Mittwoch ist Feiertag 1. Mai und ich habe Donnerstag und Freitag frei. sthumb

  • Ostern was gemacht? 13

    1. Schlafen (11) 85%
    2. Wandern (1) 8%

    Was habt Ihr so gemacht, an diesem Ostern?

    Wandern, Freibad, Rad fahren.

  • Wie oft geht der Einzelgänger zur Toilette innerhalb von 24 Stunden? 14

    Wie oft geht ihr täglich zur Toilette? Geschätzt ist auch okay, oder mal ne Strichliste führen.

    Zeitraum ist Besuche innerhalb von 24 Stunden.

    Umfrage ist anonym.

  • Wie lange läuft euer Fernseher täglich? 15

    Derzeit habe ich etwas Ärger mit meinem Partner. Er hängt (meiner Meinung nach) viel zu häufig vor dem TV und mich stört es. :(

    Also ich selber schaue nicht gerne täglich TV, ich schaue nur dann gezielt, wenn mich Sendungen interessieren, und es gibt Tage, an denen ich gar nichts schaue.

    Mein Partner hingegen macht grundsätzlich spätestens um 19 Uhr die Kiste an, und es stört mich, ich empfinde es dann sogar als Lärmbelästigung.


    Wie ist es bei euch? Habt ihr ständig das Gerät an, läuft es nebenbei oder könnt ihr es gut auslassen?

  • Abgeschlossen

    Neuen Boulevard Nachrichten Teil eröffnen? 11

    Wollt Ihr einen Boulevard Nachrichten Teil im Forum?

    Also sowas wie Mallorca Auswanderer, Schauspieler usw?

    Ist das hier von Interesse oder können wir uns das sparen?

    Unser Mitglied lila könnte das gestalten und moderieren, selbstständig.

    Anonyme Umfrage

  • Abgeschlossen

    Wird es der Zwangsgebührenanstalt ARD helfen, nach Framing Manual zu handeln? 10

    Die ARD und ihr hoch intelligentes Führungspersonal haben sich mal wieder was einfallen lassen.

    Nämlich wie man dem Zwangsgebührenzahler die vorgebliche eigene Wichtigkeit und Notwendigkeit erklären kann.

    Dafür hat man beim "Berkeley International Framing Institute" ein 89 seitiges Framing Manual erarbeiten lassen.

    Finanziert vom Zwangsgebührenzahler.

    Framing bedeutet ganz grob, die Nutzung ganz bestimmter Wörter und Begriffe, die die Wahrheit nicht mal streifen.

    Der Zwangsgebührenzahler der ARD soll sich als "proaktiver" und "selbstbestimmter Teil der ARD sehen.

    Na ist das nicht fein?

    Ich empfehle die Lektüre hier bei der Neuen Züricher Zeitung

    Oderhier



  • Abgeschlossen

    Genervt vom Valentins Tag und dem ganzen sinnfreien gedöns? 13

    Wer war denn auch so genervt vom diesjährigen Valentins Tag Gelaber in Radio, TV und den Printmedien?

    Das ist echt nur schwer auszuhalten, der Mist den die da verzapfen.

  • Abgeschlossen

    Wortspiele beenden ja oder Nein? 10

    Ist den Mitgliedern hier die Abteilung "Wortspiele" wichtig?

    Ich neige dazu die Wortspiele einzustellen, wir verfügen nicht über vereidigte Gutachter, nichtmal über unvereidigte, die richtige oder falsche Antworten bewerten könnten.

    Da es aber wichtig zu sein scheint, ist die einfachste Lösung die Spiele zu beenden, danach ins Archiv zu verschieben.

    Es werden also keine Beitragszahlen angepasst nach unten, weii die Spiele nicht gelöscht werden.

    Man kann nur nicht mehr darauf antworten, Spiele fortsetzen.

    Das Forum nennt sich ja auch nicht Wortspielforum.:)

    Teilnehmer sind sichtbar bei dieser Umfrage. Endet 17.2.2019 16:36.

  • Abgeschlossen

    Welche der unten aufgeführten Dienste nutzt der Einzelgänger aktiv? 14

    Das Facebook eine reine Spyware ist dürfte bekannt sein.

    Instagram und WhatsApp gehören auch zu Facebook, jeder Nutzer von WahtsApp lädt alle seine Kontakte vom Handy auf WhatsApp hoch.

    Sind die Kontakte denn auch um ihr Einverständnis gefragt worden?

    Nach DSGVO ist das zwingend erforderlich.

    Also wer benutzt irgendwas von der kriminellen Vereinigung Facebook? Und warum?

    Es geht um die aktive Nutzung der Dienste, also wer hat ein Facebook Account, wer einen Instagram, wer WhatsApp, wer Moves?

    Auser der Reihe interessiert mich auch noch, wer nutzt eine Payback Karte?

    Payback hat nichts mit Facebook zu tun, ist aber ebenso eine Datenkrake.


    Umfrage ist anonym

  • Abgeschlossen

    Ist der digitale Nachlass von den Einzelgängern hier geregelt? 12

    Wie regeln Einzelgänger ihren Nachlass, sowohl digital als auch ganz normal reale Dinge?

    Hört sich alles gut an.


    Jeder hat Emailkonten, Onlinebanking, PayPal Konto, Ebay Konto, Amazon und Zalando Konten, Streaming Dienste wie Netflix, MaxDome, Abos, die alle existieren bis in alle Ewigkeit weiter, Mobilfunkverträge, Festnetz und Internet, Energieversorger onlineverträge, Versicherungen online Verträge, verursachen zum Teil hohe weiter laufende Kosten, wie habt Ihr das geregelt?

    Paypal ist zum Beispiel total kompliziert, eine Kontoschliessung geht nur mit Erbschein, beglaubigtem Testament und allen Daten der Person die das für euch erledigt. Muß alles übersetzt nach England geschickt werden.

    US Dienste machen das manchmal erst, nachdem man einen Beschluss vor einem amerikanischen Gericht durchgepaukt hat.


    Jetzt gibt es natürlich jede Menge tolle Tips und Anregungen im Internet, alle haben eines gemeinsam.

    Man soll sich eine oder mehrere Vertrauenspersonen raussuchen, aus seinem Bekanntenkreis, denen man alle seine Zugangsdaten überlässt.

    Also praktisch den Generalschlüssel für sein ganzes Leben übergibt.sdudu

    Da hätte ich schon Probleme damit, wenn ich sogar richtig gute Freunde hätte.

    Schön und gut, aber wie machen das Einzelgänger, die haben naturgemäß keinen Bekanntenkreis und auch keine Freunde.


    Klar es gibt Notare, deren Kosten übersteigen wahrscheinlich den Wert meines ganzen Besitzes. s2centssbiggr


    Ein klassisches Testament, von Euch selber handschriftlich aufgesetzt, wichtig, muß für Gültigkeit in Handschrift sein, Datum und Ort und euren vollen Namen enthalten, Unterschrift.

    Es darf kein Stempel oder so benutzt werden, kein Vordruck, voll handschriftlich.

    Muß da liegen wo es gefunden wird, oder beim Amtsgericht/Nachlassgericht hinterlegen. Das Nachlassgericht ist beim für euren Wohnort zuständigen Amtsgericht angesiedelt.

    Dann geht Ihr zum Amtsgericht, nehmt euer Testament mit, gültigen Personalausweis, Geburtsurkunde und 93 Euro Gebühr.

    Dort füllt Ihr einen Antrag auf Hinterlegung aus, gibt es manchmal auch online bei eurem Amtsgericht, könnt ihr dann zuhause machen.

    Kurz Amtsgericht Geschäftsstelle anrufen und fragen ob ein Termin nötig ist.

    Die Kosten sind für alle gleich, egal was für einen Wert die Hinterlassenschaft hat.


    Die Aufbewahrung kostet einmalig 75 Euro, dafür bekommt Ihr einen Hinterlegungsschein für das Testament.

    Weiter wird das hinterlegte Schrift­stück im Zentralen Testaments­register der Bundes­notarkammer erfasst. Dies kostet weitere 18 Euro.


    Die Schrift­stücke werden dort in einem Tresor verwahrt und sind vor Feuer und unbe­fugtem Zugriff geschützt. Stirbt der Verfasser, teilt das Geburts­standes­amt dem Nach­lass­gericht den Tod mit. Dieses öffnet das Testament und benach­richtigt Erben und andere darin berück­sichtigte Personen.

    Wichtig,

    es müssen nicht nur die Namen der Erben geannt werden, sondern auch deren Geburts­datum und derzeitige Anschrift.


    Also habt Ihr euch schon was überlegt?

    Das Video unten ist auch nicht die Lösung, weil man ja immer noch jemand benennen muß, der den ganzen Kram erledigt.