Beiträge von TaurusM

Guten Morgen Gast. Schön dass Du mal hereinschaust! Einen angenehmen Aufenthalt wünscht das "Einzelgängerforum.de"-Team.

    Es war doch schon immer so. Wenn in der Schule drei Kinder die anderen verprügelt haben, wem haben sich die meisten angeschlossen? Und so weiter. Gut, dass ich kein Tv habe. Ich gucke dann und wann mal im Internet rein in die Nachrichten, damit ich überhaupt den Stand der Dinge sehen kann. Letzten Endes bekomme ich Infos auf der Straße (Mundpropaganda) oder an Ort und Stelle. Ich hänge da gern nochmal mein Lieblingszitat an. So wahr, so einfach. Punkt.

    Dateien

    • Ian Watson.PNG

      (73,11 kB, 3 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Sag mal ,kannst du nicht in ein anderes Bundesland fahren und einkaufen? Ich wohne in NRW,aber die Grenze nach Rheinland-Pfalz ist nur wenige km weg. Oder Belgien ist 10 km entfernt,aber NRW will eh auf 3 G bleiben.

    Das wären ja immer so ca. 200km Fahrt. Und mal abgesehen davon, ist das nur eine kurzfristige Lösung. Ich mache mir keine Sorgen. Ich bin in der ehemaligen DDR aufgewachsen. Da gab´s einen Konsum mit so begrenzten Mitteln. Vielleicht ist´s ja auch mal ganz gut, früher oder später lernt Jeder die Härte kennen, da schützt auch kein Geld. Da gab´s übrigens Haft- und Geldstrafen und ich wurde auch schon abgeholt, weil ich mich sogar als Kind schon geweigert hatte. Dann sollen sie mich in den Knast stecken, da gibt´s regelmäßige Mahlzeiten 8o Egal, was passiert, ich habe bisher Alles überlebt. Aber danke, Waldfee.

    Rifti, klar ist das in Ordnung; wenn mich was stört, melde ich mich schon sbiggr Wir haben bis jetzt überlebt, den Rest schaffen wir auch noch. Habe ja erwähnt, dass ich schon 2020 die Versorgung vorgenommen habe. Habe Alles zuhause, außer frische oder leicht verderbliche Ware. Und auch sonst. Wir überleben immer! Schönen Gruß von Nordhessen nach Nordhessen. sthumb

    Man kann alles bestellen

    Stimmt. Hatte ich vor Jahren, als das neu rauskam, auch gemacht und mir häufiger vom Edeka liefern lassen. Hatte dann aber keinen Bock mehr auf die Zeitspanne der Lieferung, weil das immer größer wurde, von 12-nach 18h war mir doch zu doof, also die Abhängigkeit. Heute sieht die Lage allerdings anders aus. Das Gute ist, wir Einzelgänger haben ALLE in die Wiege gelegt bekommen, bestmöglich allein zu überleben und das macht sich in Krisen und harten Zeiten, die wir ja mehr oder weniger gewohnt sind, bemerkbar. Die Herde ist immer abhängig vom Rudelführer. Wenn der Führer so schlecht ist, geht die Herde den Bach runter.

    Also 2G, 3G und jetzt die Inflation, die mit dem Great Reset ja schon in 2020 angekündigt wurde... ich lache mich scheckig und die dumme Menschenbrut ist so überrascht, wie jedes Jahr im November, dass Winterreifen drauf müssen, weil es doch so überraschend mal Winter ist, so unvorhersehbar... man sind die doof. Ich finde "Corona" immer angenehmer. Naja, wobei einen Euro beim Bäcker für ein Brötchen... naja... lachhaft. Da ich aus der ehemaligen DDR komme, kenne ich das ganze Spiel ja schon. Die Geschichte wiederholt sich. Im DM kam eine Mitarbeiterin auf mich zu und fragte, ob ich mich impfen lasse. Kein Hallo, nur die Frage, ich so nein, und sie Gott sei Dank, ich bin die Einzige, die ungeimpft ist. Ich hab mich gefragt, wo wir sind. War zwar schon immer ein Sauhaufen da draußen. Naja, bald kommt die Kennzeichnung, wie bei den Juden. "Wie konnte das nur passieren?" - "Wie konnten die das damals nur zulassen?" und machen denselben Scheiß in grün. Naja, wollte nur mal das I-Tüpfelchen mit meinem Senf hier lassen.


    ps. Die Impfung als "Tor zur Freiheit"... Rechtsgutachten "Verfassungswidrigkeit indirekter COVID-19-Impfzwang" | Initiative freie Impfentscheidung

    Ich habe von dem einzigen Freund, den ich je hatte (auch Einzelgänger), der nach 20 Jahren Freundschaft verstorben ist, den Facebook - Account übernommen. Das ist für mich sehr bedeutungsvoll, weil er dort zig Bilder, die ihm wichtig waren, gespeichert hat und so erhalte ich ihn am Leben. Für mich persönlich bin ich hier angemeldet, sonst nirgends. Und das ist gut so. Wenn ich den Blödsinn auf Fb sehe, brauche ich danach 50 Seiten xtra Lesen, um das gut zu machen.

    Nach längerem Suchen hab ich (was auch sonst) selbst herausgefunden, was WSC ist. Bin nunmal technisch nicht so bewandert, wie ihr. Vielleicht hätte ich direkt fragen sollen, aber ich bin Monologe auch gewohnt. :D

    Stimmt nicht unbedingt. Z.B. bei Bluthochdruck, daran kannst du sterben, Schlaganfall, Herzinfarkt kriegen usw. und da macht es schon Sinn, blutdrucksenkende Mittel einzunehmen, das kann und ist sogar lebensrettend.

    Ich habe andere Erfahrungen gemacht, wie gesagt, ich hatte Sachen, bei denen ich todgesagt wurde. Ich habe nicht auf die Ärzte gehört und meine Heilung gewählt und ich lebe. Ich denke jeder hat seine Erfahrungen und wie auch beim Thema Impfen scheiden sich die Geister. Soll jeder machen, wie er es für richtig hält. Damit ist das Thema für mich jetzt abgehakt. So Diskussionen kenne ich zur Genüge und ich bin satt davon. Ich respektiere deine Meinung, aber dennoch bewirkt diese keine Änderung meines Denkens. Ich habe meine Erfahrungen gemacht und, damit du deinen Frieden hast, Luna, ich nehme ja brav täglich meine Schilddrüsentablette ^^ Respekt ist der einzige Grund, warum ich überhaupt eine Antwort geschrieben habe. Normalerweise ignoriere ich jegliche Ansagen, weil ich keinen Bock mehr auf Diskussionen dieser Art habe.

    Ich hatte am Donnerstag in der Nacht stundenlang eine Fehlermeldung, dass die Site nicht existiere... Was WSC Connect ist weiß ich zwar nicht, aber vielleicht spielt das dabei ja eine Rolle.

    Ich habe so oft falsche Medikation erlebt, wie oft falsche Diagnosen, hier im Krankenhaus sind Leute gestorben, weil Ärzte sich geirrt haben und überfordert sind mit den Überstunden und so weiter. Ich urteile immer nur nach eigener Erfahrung und ich lebe nur, wie gesagt, weil ich immer auf mich selbst höre. Ich habe erlebt, wie Leute Medikamente nahmen (auch jahrelang) gegen Krankheiten, die sie im Nachhinein gar nicht hatten und so weiter. Gerade, wenn jemand so etwas erleben muss, wie du, am eigenen Leib, ist die Skepsis absolut berechtigt. Du bist echt eine starke Frau, liebe Waldfee.

    Ich habe keinen Bock mir noch mehr Krankheiten aufzuhalsen durch das Einnehmen von Medikamenten wo Gott-weiß-was drin ist.... ich fühle mich wohler so und ich verzichte auf Impfungen und Medikamente weitestgehend. Ich mache Alles, was ich kann, selbst. Weil ich das am Besten kann und damit bin ich zufrieden, damit fühle ich mich wohl und darauf bin ich stolz. Ich bin unabhängiger als alle Menschen, die ich kennen lernen musste und kenne. Und ich bin so glücklich und fühle mich wohl damit. Das ist doch der Sinn des Lebens, glücklich zu leben auf die Art, wie wir sind.


    ps. Krankheiten enstehen durch das, was wir falsch mit unserem Körper und unserer Seele gemacht haben. Heilung kann nie entstehen durch das Übertünchen der Symptome, einfach was einwerfen und so tun, als wäre alles in Ordnung. Genau das ist es, was ich an den Menschen auch nicht mag. Sie machen es sich einfach, der einfachste Weg, einfach so tun, als sei alles in Ordnung und wegsehen. Ich bin anders und GENAU das macht mich stolz und zufrieden. :)

    Waldfee: Ich habe Einiges, aber ich habe gelernt, mit Schmerzen ohne Medikamente zu leben, alles auszuhalten und zu verstehen, was die eigentliche Ursache der Krankheiten ist, weil die ja nur ein Zeichen sind, dass mit der Seele oder der Ernährung was nicht stimmt z. B. oder manche haben eben einfach Pech. Ich mache das schon immer so. Ich habe als Kind auf der Wiese schon Hirtentäschel, Schnittlauch und Petersilie gegessen und so. Da ich gern mal "ungesund" esse, weil der Spaß mir wichtig ist, schaffe ich so die Balance, auch gegen Stress und so weiter. Das Sammeln in der Natur gibt mir Pausen, die unendlich wertvoll sind. Auf dem Weg zum Einkaufen habe ich auch gesammelt, jetzt kommen die Walnüsse, Brennnessel, Löwenzahn, die letzten Blüten (Lavendel usw.) und so weiter. Ich mache mir seit Jahren mein Quellwasser selbst, Brotbacken auch selbst, schmeckt auch geiler und ich kann mir das so machen, wie ich das liebe und ich weiß, was drinnen ist. Mit Liebe gemacht kannste beim Bäcker vergessen. Wenn ich mir die Menschen angucke, weiß ich, dass ich viel gesünder bin als die, vor allem in der Birne ist alles roger. Wenn ich in Kliniken war, kam ich mehr krank raus, als rein. Ich gehe auch fast nie zum Arzt, nur für die Schilddrüse muss ich was nehmen. Und, Op´s, die nötig sind, sogar danach hab ich die Schmerzmittel im Klo entsorgt. Ich höre nur auf meine eigene innere Stimme und mein Herz und deshalb hassen mich so Einige, weil ich völlig anderer Meinung bin und dies auch kundtue, wenn nötig. Ich gehe meinen Weg, unabhängig und mache mein Ding, so, dass es für mich richtig ist. Ich habe viele Fehler gemacht, aber im Wort Fehler steckt das Wort Helfer. Dadurch weiß ich genau, was ich nicht will und das ziehe ich durch bis zum Ende. Wenn ich es nicht in die Natur schaffe, merke ich, dass mir das fehlt. Ich brauche den Frieden dort, die Stille, das Rauschen vom Wind, die Gerüche, meine Wegbegleiter (Tiere). Da fühle ich mich wohl. Nur deshalb habe ich es überhaupt bis hierhin geschafft, dem Tod bin ich mehrmals von der Schippe gesprungen (von den Ärzten todgesagt, soviel zum Thema). Meist hat gereicht das Gegenteil zu machen. Meine Regel: Traue keinem Politiker, Anwalt, Arzt, keiner Bank, ach kurzum am besten keinen Menschen, nur dir selbst. Damit fahre ich am besten. ;) Und, wenn ich schon auf dieser doofen Welt leben muss mit den ganzen Vollidioten da draußen, dann auf meine Art!