Heute fahre ich mal in den Tierpark Sababurg

Es gibt 20 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Outsider.

  • Heute früh muß ich das Auto sowieso bis 10 Uhr wegfahren, wegen der Scheiß Kehrmaschine.
    Da habe ich mir gedacht, fahre ich mal zum Tierpark Sababurg, der ist nur knappe 30 km weg von hier.
    Da war ich zuletzt als Kind mal. Aber ich glaube das lohnt sich, mal sehen ob ich ein paar Bilder machen kann. Gehe ich eigentlich von aus. :) 
    Kostet 6 Euro Eintritt, oder 17 Euro für eine Jahreskarte. Wäre auch eine Möglichkeit. Könnte ich öfter mal hinfahren, die haben sogar im Winter auf.
    Ist ein riesen Gelände, jede Menge Latscherei. Liegt mir ja normalerweise nicht so.
    Tierpark Sababurg
    Mal gespannt wie es läuft. :)

    Es gibt 2 Worte im Leben die Dir so manche Türe öffnen können: "Drücken" und "Ziehen"

  • Gute Idee! Sieht auch weitläufig genug aus, dass dir die anderen Besucher nicht unbedingt auf die Füße treten :)

    Ich hatte mich gerade hingelegt, da fragte eine Stimme:
    "Was ist der Sinn des Lebens?"
    Und ich antwortete:
    "Mach jetzt bloß keinen Stress."

  • Wenn sich das Wetter über Ostern hält , werde ich auch mal wieder in den Tierpark gehen . Bei schlechtem Wetter gibt es die Option Meeresaquarium . Die haben da ein riesen Haifischbecken drin . Da fahr ich immer so 1-2 mal im Jahr hin . Sehr schön dort .

    Nüchtern betrachtet war es besoffen besser

  • Nach etlichen tagen deprimierender Sonne war es heute ein finsterer Tag, eher Herbst oder Winter. War gegen 11 Uhr im Tierpark, bin erstmal losgelatscht mit Plan, den bekommt man gratis am Eingang. Ist auch nötig, da kommen Kilometer zusammen.
    Habe mich entschlossen zuerst mal zu den Fischottern zu gehen, die waren nicht da. Die hatten um 10:30 eine Fütterung, vermutlich Mittagsschlaf. Keinen gesehen, obwohl ich recht lange da um den Teich geschlichen bin.
    Es war kühl, gut für die langen Fußmärsche, sehr windig, da nur Tshirt an und Ami Armyjacke ohne Futter habe ich jetzt endlich wieder eine perfekte Erkältung.
    Bin dann von den Fischottern zu den Mufflons, bergauf die wohnen im Gebirge kurz unterhalb der Greifvögel.
    Da war es eindeutig zu dunkel für Fotos, alles voll mit Bäumen und bei dem miesen Gesamtlicht an dem Tag brauchte ich das nicht wirklich machen.
    War dann an Fischteichen wo riesige Fische eine gute Show lieferten, sprangen immer mal aus dem Wasser, aber zu schnell und zu kurz um sie zu erwischen, fototechnisch. :D 
    Bin dann zu einem kleinen Bauernhof auf dem Gelände, im Stall war es auch sehr finster. Habe mir dann die Photovoltaikanlage angesehen, die da auf dem Dach montiert ist und auf dem Bildschirm die Leistung die das Ding erzeugt, an so einem trüben Tag.
    Bis 12 Uhr 3 kwh erzeugt, na wenn es Spaß macht, das verbrauche ich vor dem Frühstück. :D 
    Dann weiter Richtung Wölfe, und merkwürdigen weißen Tieren, etwa 2,4 km mit nichts dazwischen. Nur Bäume und Natur, aber okay.
    Wölfe gefunden, danach dann wohl irgendwas zwischen Elch, Rentier und Reh, merkwürdiges Geweih wie Elch aber viel zu klein und weiß. Dann natürlich Luchse, 4 Stück haben sie, alle gesehen. Ähnlich freundlich wie Wölfe, sehr bereitwillig beim Foto machen.
    Dann bin ich noch zu den Pinguinen, die hatten allerdings kein Wasser im Becken, da hat einer gerade gekärchert und alles gereinigt. Da standen die eher gelangweilt auf einem Hügel rum, bis das Personal fertig ist mit Putzen.
    Waschbären hatten sich auch verzogen, die bekommen gerade ein neues Gehege gebaut, wie überhaupt irrsinnig viel da gebaut wird.
    Die Kattas waren noch im verschlossenen Haus untergebracht, sind erst kurz da und müssen sich noch eingewöhnen bis sie raus dürfen. Es gibt zwar große Fenster, aber die waren von außen nicht zu sehen.
    Kleine Ziegen sollen die Lücke füllen, habe ich nicht fotografiert.
    Bei den Vielfraßen war ich wie immer auf der falschen Seite des Geheges und leicht zu spät, gesehen habe ich sie aber Foto nicht möglich. Auch nicht in der Vielfraß Grotte, wo es rundum Fenster gibt, in einer Höhe von eta 60cm, also bestenfalls kniend irgendwas zu erkennen ist.


    Um 14:30 Uhr fing es dann an zu regnen und ich bin zum Kiosk gegangen, habe mir Pommes Currywurst und ne 0,5er Cola gegönnt für 6,70 Euro und dann bin ich verschwunden.
    Durchaus interessant und ich habe noch nicht alles gesehen, etwa die Hälfte, habe Muskelkater vom Laufen, bestimmt 10 bis 12 km zurück gelegt, brauche bessere Schuhe für Schotterwege.
    Werde noch öfter dorthin fahren. :thumbsup:
    Ach ja, es war wenig Betrieb trotz Osterferien, wenn ich die ganzen Parkplätze da sehe und die tatsächlich mal richtig voll sind mag ich mir das nicht vorstellen. Ich vermute ab Ostern geht es richtig los.
    Heute war es leutemäßig sehr angenehm. Kaum jemandem begegnet bis auf einige Parkautos und Arbeiter die da überall was bauen, mauern, verlegen.

    Es gibt 2 Worte im Leben die Dir so manche Türe öffnen können: "Drücken" und "Ziehen"

  • Dieses Thema enthält 15 weitere Beiträge die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.